Der 41. Strafverteidigertag in Bremen stand unter dem Titel "Der Schrei nach Strafe".Angesichts der zu beobachtenden Entwicklungen in der Gesetzgebung sicher ein sehr aktuelles Thema. Erstmals wurde eine Arbeitsgemeinschaft angeboten, die sich ausdrücklich mit der Verteidigung von Fußballfans beschäftigt. Nicht nur wegen des gegenwärtig "schlafenden" Blogs "Strafrecht am Spieltag" habe ich diese natürlich besucht und interessante Ansätze und Impulse mitnehmen können. Die Fortbildung hatte einen bescheinigten Umfang von 10 Stunden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.